Wir produzieren Druckbehälter für stationäre und mobile Anwendungen:

  • Wasserstoffspeicherinfrastruktur
  • Wasserstofftransport zu Tankstellen
  • Wasserstoffbetriebene Schienenfahrzeuge
  • Wasserstoffbetriebene Busse, Lastwagen und andere Fahrzeuge
  • Wasserstoffbetriebene Autos.

Unsere CFK-Verbundstoff-Druckbehälter des Typs IV bieten offensichtliche Vorteile gegenüber anderen Druckbehälter.

  • Die kohlefaserverstärkte Struktur erzeugt ein überragendes Festigkeit/Steifigkeit-zu-Gewicht-Verhältnis und ermöglicht somit für Gasspeichersysteme in Bussen und Lastwagen eine potenzielle Gewichtsreduzierung um 450 kg
  • Dies senkt den Kraftstoffverbrauch deutlich und unterstreicht die wirtschaftlichen Argumente für den Wasserstoffantrieb
  • Somit erhöht sich auch die Zahl der Fahrzeuge und Anwendungen, in denen diese Behälter eingesetzt werden können.
  • Weitere Vorteile von CFK-Druckbehältern sind Dauerhaltbarkeit, chemische Beständigkeit, Röntgentransparenz und die nicht vorhandene Wärmedehnung.

Wie NPROXX hochfeste Druckbehälter fertigt

Wir fertigen hochfeste und leichte Druckbehälter durch Nasswicklung von Fasern; für komplexere Geometrien kommen Geflechtbildung und das Harzinjektionsverfahren zum Einsatz. Unsere CFK-Druckbehälter des Typs IV sind bis zu 30 Jahre nutzbar, ohne dass ein Austausch erforderlich ist. Dies ist doppelt so lang wie die erwartbare Nutzungsdauer von Behältern des Typs I oder II.

  • Unsere Druckbehälter des Typs IV sind für Nennbetriebsdrücke von 350 bar, 500 bar und 700 bar ausgelegt.
  • Die 500-bar-Druckbehälter bieten eine nutzbare H2-Kapazität von 6.2 kg.
  • Die Ausführungen für 350 bar und 700 bar sind in unterschiedlichen Abmessungen erhältlich.

Druckbehälter des Typs III

Wir bieten auch Druckbehälter des Typs III mit Metallauskleidung und vollständiger Verbundstoffumwicklung.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns und finden Sie heraus, wie wir Ihnen bei diesem Thema helfen können.

Kontaktieren Sie uns