Nordrhein-Westfalen: Abschied von der Kohle

Im Frühjahr 2019 hat die Bundesregierung bekanntgegeben, dass innerhalb der nächsten zwanzig Jahre alle Kohlekraftwerke stillgelegt werden sollen, um den Weg zu einer kohlenstofffreien Wirtschaft zu ebnen. Da Deutschland jahrzehntelang der weltgrößte Förderer von Braunkohle gewesen ist, war diese Ankündigung geradezu epochal.

Nordrhein-Westfalen (NRW) ist die Heimatregion von NPROXX und eines der drei wichtigen Braunkohletagebaugebiete in Deutschland. In der Vergangenheit war der Kohlebergbau die Grundlage der Energieversorgung verschiedener Schwerindustriezweige der Region.

Viele Arbeitsplätze in NRW sind derzeit noch mit der Kohle verknüpft, doch das Bundesland steht zugleich im Mittelpunkt vieler Maßnahmen zur Entwicklung und Nutzung neuer Technologien, um die Herausforderung einer kohlenstofffreien Wirtschaft zu meistern. Zahlreiche neue Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Region leisten Pionierarbeit für neue Technologien, etwa bei der Entwicklung von Brennstoffzellen und anderen neuen Möglichkeiten zur Nutzung erneuerbarer Energien.

Außerdem ist dieser Teil Deutschlands ideal geeignet, um das neue Konzept der „Sektorkopplung“ umzusetzen. In NRW gibt es umfangreiche Kompetenz in der Energiebranche und viele Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energie. Bei der Sektorkopplung wird der aus nachhaltigen Quellen wie Wind- und Sonnenenergie erzeugte Strom anhand eines auf Elektrolyse basierenden Prozesses in Wasserstoffgas umgewandelt, und dieses Gas wird unter hohem Druck zur Verwendung an einem anderen Ort gespeichert, etwa für Innenstadtbusse oder Schwerlastfahrzeuge. Dies ist ein Beitrag zur Lösung der Emissionsprobleme in den Innenstädten der Region und zur Bereitstellung kohlenstofffreier Energie.

NPROXX befindet sich im Herzen dieser Technologieregion. Wir fertigen hochstabile Druckbehälter des Typs IV aus gewickelten Kohlefasern, in denen Wasserstoff unter hohen Drücken von bis zu 700 bar gespeichert werden kann. Unsere Druckbehälter werden umfassend getestet und für den Einsatz in diversen mobilen und stationären Anwendungen zertifiziert. In Zusammenarbeit mit einigen der weltgrößten Verkehrsdienstleister und Autohersteller sowie mit zahlreichen Hightech-Partnern aus NRW entwirft und fertigt NPROXX darüber hinaus Komplettlösungen für Transport und Lagerung von Wasserstoff.