NPROXX und Cummins: Die perfekte Kombination für den Umstieg auf Wasserstoff

Als NPROXX Ende 2020 ein Joint-Venture und Mitglied der Cummins-Familie wurde, trat das Unternehmen einer Gruppe von sich ergänzenden anderen Wasserstoffunternehmen bei, die gemeinsam innovative Lösungen und eine skalierbare Fertigung für End-to-End-Lösungen im Bereich der Wasserstoffmobilität anbieten können. Alle Mitglieder dieser Familie können die globale Reichweite und den Marktzugang von Cummins nutzen und dabei den hart erarbeiteten Ruf von Cummins als Lieferant hochwertiger Produkte aufrechterhalten.
Cummins ist der weltgrößte unabhängige Motorenhersteller und liefert mit rund 70.000 Mitarbeitern Antriebslösungen für alle großen Märkte der Welt. Mit Präsenzen in über 190 Ländern ist Cummins der klare Marktführer bei Antriebssystemen auf wichtigen Märkten wie USA, China und Indien.
Zur Cummins-Familie gehören bereits spezialisierte Unternehmen und Geschäftsbereiche, die Brennstoffzellen- und Batterielösungen, Fachkompetenz für Antriebe und spezialisierte Systemintegrationslösungen liefern. Jetzt bringt NPROXX die Fähigkeit, innovative Systeme für die Hochdrucklagerung von Wasserstoff zu entwerfen und zu liefern, mit ins Spiel.
„NPROXX weiß, wie Druckbehälter und Tanksysteme mit erstklassiger Qualität, technischer Fachkompetenz und effizienter Materialnutzung gebaut werden können“, sagt NPROXX-Geschäftsführer Michael Himmen. „Wir kennen den Sektor des Hochdruck-Wasserstoffs sehr gut und sind Experten für das Konzipieren und Entwickeln innovativer Lösungen für schwierige Probleme, die das Potenzial von Wasserstoff als Kraftstoff entfesseln.“
LKW wechseln von Diesel zu H2
Die Umrüstung großer LKW von Diesel auf Wasserstoff ist eine derartige Herausforderung. „Alle großen LKW-Hersteller sind Kunden von Cummins“, erklärt Michael Himmen. „Cummins kennt die sehr spezifischen Anforderungen jedes einzelnen. Sie wissen genau, wie ein Antriebsstrang effizient in einen LKW integriert werden kann. Jetzt liefert NPROXX die Fähigkeit, ein robustes, zuverlässiges und effizientes System zur Speicherung von Wasserstoff als Kraftstoff hinzuzufügen.“
Michael Himmen geht davon aus, dass die Hersteller von LKW und Bussen einen Lieferanten suchen, der die komplette End-to-End-Lösung von der Speicherung bis zum Antrieb liefern kann. „Der Markt wünscht eine mehr am System orientierte Lösung, damit sich die Hersteller auf das konzentrieren können, was sie am besten können, nämlich Busse und LKW zu bauen“, führt er weiter aus. „Sie brauchen einen vertrauten und etablierten Lieferanten, der alles liefern kann, in der Lage ist, die Fertigung zu skalieren, und den erforderlichen Ruf als Qualitätspartner mitbringt. Und zusammen können wir genau das liefern, darum ergänzen sich NPROXX und Cummins so gut.“